Von der Abtei aus, gegenüber dem Haupteingangstor :

Sentier du diable – rot (1,6 km)

Kinderwagengerechte Strecke, führt am Naturschutzgebiet Val-Dieu (Natagora) vorbei. Passiert das ornithologische Observatorium des Mühlenteichs. 7 Schilder zur Sensibilisierung für die Natur, 800 m hin + 800 m zurück.

Folgen Sie den roten Pfeilen “Sentier du diable”.

Spaziergang von Saint-Bernard (2,2 km)

Überquerung von Wiesen, Blick auf die Basilika von Val-Dieu.

Folgen Sie den Markierungen “Blaue Kreuze”.

Teufelsweg – weiß (2.7 km)

Führt am Naturschutzgebiet von Val-Dieu (Natagora) entlang. Passiert das ornithologische Observatorium am Teich der Mühle. 10 Schilder zur Sensibilisierung für die Natur. Unebener Weg, wenig Höhenunterschied.

Folgen Sie den weißen Pfeilen “Sentier du diable”.

Balade des Zistercienser (2,8 km)

Spaziergang auf asphaltierten Straßen, für Kinderwagen geeignet.

Folgen Sie den “Blauen Rechtecken”.

Spaziergang der Ursulinen (4,7 km)

Lange Passage über Wiesen, bevor am Fluss Berwinne entlang zu gehen. Bei feuchtem Wetter werden Stiefel empfohlen.

Folgen Sie den “Vertikalen blauen Rechtecken”.

Spaziergang von Saint-Jean-Sart (5.2 km)

Gutes Schuhwerk empfohlen, Überquerung von Wiesen. Wunderschöner Aussichtspunkt an der Orientierungstafel des Knuppelstocks, durch das Dorf Saint-Jean-Sart.

Folgen Sie den “Blauen Rauten”.

DCIM116MEDIADJI_0378.JPG