Die Käsesorten der Abtei von Val-Dieu werden von der Käserei Terre de fromages, einem Familienunternehmen hergestellt und veredelt. Der „Bouquet des Moines“ und der „Casse-Croûte“ Käse wurden im vergangenen Jahrhundert auf Anfrage der Zisterziensermönche produziert und den Besuchern des Klosters angeboten.

Die Abtei und die Herstellung regionaler Käsesorten sind bereits seit Jahrhunderten miteinander verbunden. In ihrer Blütezeit war die Abtei im Besitz von mehr als 1.000 ha landwirtschaftlich nutzbarer Fläche und zahlreichen Bauernhöfen. Im 17. und 18. Jahrhundert stand die Zucht von Milchkühen im Mittelpunkt der örtlichen bäuerlichen Landwirtschaft. Die Milch wurde auf den Bauernhöfen zu Butter und Käse (dem berühmten Herver Käse) verarbeitet, um auf lokalen Märkten oder in ferner gelegene Gegenden exportiert zu werden.

Heute existiert eine reiche Auswahl an Val-Dieu Abteikäsesorten : den “Bouquet des Moines”, “Délice des Moines”, “Herve Käse mit Abtei-Bier gereift” sowie das “Pain d’Abbaye Val-Dieu” mit seiner natürlichen Kruste, ein ausgezeichneter Botschafter für das von den Mönchen vermittelte Können.

Mit der Ankunft des “Excellence du Val-Dieu” hat sich das Käsesortiment des Val-Dieu weiter erweitert. Ein aussergewöhnlicher Käse aus handgereifter Rohmilch in den Kellern der Abtei für mindestens 6 Monate.

Die Käsesorten der Abtei von Val-Dieu werden im Klosterladen der Abtei verkauft.